top of page
logo-galerie.png

Black Matter

SANTIAGO PARRA

JD Malat Gallery x Galerie10

Jul 16, 2021 – Sep 12, 2021

SANTIAGO PARRA.jpg
SANTIAGO PARRA

Press Release

„Ich weiß, dass ich mich ausdrücke, wenn ich male, aber ich kann die Quelle des Ergebnisses nicht erklären Gesten. Ich will damit keineswegs andeuten, dass die schwarze Materie für das, was ich male, verantwortlich ist, ich interessiere mich vielmehr für die Beziehung zwischen den beiden unerklärlichen Bewegungen, der der im Universum beobachteten und der von meinem Pinsel nachgezeichneten." - Santiago Parra
Parra hat bereits in weltweit führenden Kulturzentren wie London, Mexiko, Miami und Madrid ausgestellt. Parra ist international bekannt für seine kraftvollen schwarzen abstrakten Gemälde auf roher Leinwand, die jeweils mit einem einzigen Pinselstrich entstehen.
Der Titel der Ausstellung ist eine poetische Anspielung auf das weltbekannte Phänomen der dunklen Materie. Die dunkle Materie besteht aus nicht nachweisbaren Partikeln, die kein Licht absorbieren, reflektieren oder emittieren. Die dunkle Materie wird für die unerklärlichen Bewegungen von Sternen in Galaxien verantwortlich gemacht. Wie ein Künstler der versucht, mit einem einzigen Pinselstrich zu malen, der vom Unbewussten gesteuert wird, versteht Parra die Schwarze Materie nicht nur als eine Reflexion der unerklärlichen Bewegungen in unseren Galaxien, sondern auch als eine schöne Metapher für die autonome Bewegung seines Pinsels beim Malen.
Parra`s Basismedium, eine leere Leinwand und schwarze Acrylfarbe, spielt eine wesentliche Rolle in seinem Suche nach autonomem Ausdruck. Die Einfachheit des Mediums und die Technik mit nur einem Pinselstrich-Technik sind die reinsten und nahtlosesten Kanäle für seinen Ausdruck und die Materialisierung des Unterbewusstseins.
Black Matter stellt somit eine poetische Parallele zwischen Parra`s Praxis und den unerklärlichen und unsichtbaren Kräfte, die die Sterne und Galaxien kontrollieren. Auf diese Weise steigert Black Matter nicht nur das Geheimnis der automatischen Malerei, sondern hebt auch die Bedeutung des Unterbewusstseins bei der abstrakten Bildgestaltung.
Santiago Parra befindet sich in den Sammlungen des Perez Art Museum Miami (PAMM), Miami, USA,Jorge Pérez Collection, USA, Jean et Colette Cherqui Collection, Frankreich, Tanya C. Brillembourg Collection, USA, Solita Mishaan Collection, Spanien, Cesar Gaviria Collection, Kolumbien, Sammlung Kehinde Wiley, USA, und Sammlung Lazaro, Spanien.

Galerie10 – Exhibition view
Galerie10 – Exhibition view
Galerie10 – Exhibition view
bottom of page